Unternehmen 28.10.2019

Das NetBüdchen: 25 Tage Zentrum für kölsche Lebensart und digitale Zukunft

• Eröffnung des NetBüdchens am 28. Oktober zum 25-jährigen Geburtstag von NetCologne
• Ein Ort der regionalen Verbindung und für Zukunftsvisionen
• Zahlreiche Informationen zur Digitalisierung im Herzen von Köln

Foto: Kai Tiegelkamp
© Marius Becker/NetCologne

Köln, 28. Oktober 2019. NetCologne wird 25 Jahre. Der größte regionale Telekommunikationsanbieter Deutschlands mit über einer halben Million Kunden feiert seinen Geburtstag mitten in Köln. Das „NetBüdchen“ wird für 25 Tage zum Zentrum der Festivitäten und zum Forum für Informationsaustausch zur digitalen Zukunft – mit viel Prominenz und kölscher Lebensart.

Köln ist Deutschlands Kiosk-Hauptstadt. In 86 Veedeln sind rund 1.000 „Büdchen“ zu verzeichnen. Sie dienen vielen Bürgern als sozialer Treffpunkt und für den gemeinsamen Austausch und verbinden die Menschen damit auf analoge Weise. Als regionaler Telekommunikationsanbieter verbindet NetCologne die Menschen seit 25 Jahren digital. Mit dem NetBüdchen hat das Kölner Unternehmen beides miteinander verknüpft: Anlässlich des Firmenjubiläums gibt es hier für 25 Tage ein breites Kulturprogramm mit viel kölscher Lebensart. Daneben ist das NetBüdchen Stätte für zahlreiche informative Veranstaltungen und Diskussionsforum zur digitalen Zukunft von Stadt und Region.

„Wir möchten den Kölnerinnen und Kölnern einen Ort schenken, der die perfekte Symbiose aus Verbundenheit und Zukunftsorientierung darstellt. Wir laden dazu ein, in authentischer Atmosphäre Köln und Kölsch-sein zu erleben und gleichzeitig digitale Zukunftsfragen zu diskutieren“, sagt Timo von Lepel während der Eröffnungsfeier.

Kölsch Konzerte und Klaaf un Tratsch
Im NetBüdchen in der Nähe des Neumarkts ist fast jeden Tag Programm. Die regelmäßig stattfindenden „Klaaf un Tratsch“-Events mit Kölner Prominenz bieten pure Unterhaltung für jedermann. Mit dabei sind unter anderem Rapper Mo-Torres, Hella von Sinnen und Beststeller-Autor Frank Schätzing. Kölsches Entertainment gibt es mit zahlreichen Kölsch-Konzerten. Am 30. Oktober findet beispielsweise das Mitsing-Konzert mit Björn Heuser statt. Der 11.11. wird im NetBüdchen standesgemäß im bekannten „Loss mer singe“-Format mit Georg Hinz eingeläutet und mit dem „Kuhl un de Gäng“-Konzert stimmungsvoll beendet. Den krönenden Abschluss des 25-tägigen Geburtstagsprogramms bildet das Konzert der Bläck Fööss.

Zukunft zum Anfassen
In zahlreichen Veranstaltungen wird sich im NetBüdchen darüber hinaus mit Zukunftsthemen auseinander gesetzt. Sei es mit den „Zukunfts-Frühstücken“, an denen auch Schüler, Studenten und Senioren teilnehmen können oder mit Vorträgen zur digitalen Arbeitswelt oder der digitalen Stadt der Zukunft. Mit zahlreichen Gadgets können die Besucher des NetBüdchen die digitale Zukunft sogar hautnah erleben. Der einarmige Roboter NetCo serviert beispielsweise frischen Kaffee. Roboterhund Aibo kann dank künstlicher Intelligenz auf Menschen reagieren und Nao, ein rund 60 Zentimeter großer Roboter tanzt und singt zu kölschen Liedern.

Wichtige Informationen für Besucher und Interessierte
Das NetBüdchen in der Richmodstraße 13, 50667 Köln ist vom 28. Oktober bis zum 21. November geöffnet. Die Öffnungszeiten sind montags bis samstags von 09:00 bis 19:00 Uhr (ausgenommen der 01. November). Die Tickets für die Abendveranstaltungen (Konzerte und Vorträge) werden unter www.netbuedchen.de verlost und können nicht erworben werden. Das vollständige Programm ist auf der Homepage ersichtlich.

Themenwelt

Unternehmen

Seit 25 Jahren können sich die Menschen aus Köln und der Region auf die vielfältigen Leistungen der NetCologne Gesellschaft für Telekommunikation mbH verlassen. Mit über 900 Mitarbeitern bietet das Unternehmen Kommunikationslösungen in den Bereichen Internet, Telefon, Daten- und IT-Dienste, Fernsehen und Mobilfunk und zählt mit über einer halben Million Kunden zu den erfolgreichsten regionalen Anbietern in Deutschland.